Bachblüten-Einnahme

Wie werden Bachblüten eingenommen?

hydrosol-939216_1280

 

Die Wasserglasmethode:

Geben Sie nun je 2 Tropfen des gewählten Blütenkonzentrats in ein Glas Wasser und trinken Sie davon in kleinen Schlückchen. Wählen Sie Rescue Remedy, so geben Sie 4 Tropfen Konzentrat in ein Glas Wasser.

Bereitung einer Einnahmeflasche:

Diese Vorgehensweise empfiehlt sich besonders für die längere Einnahme. Geben Sie 2 Tropfen des jeweiligen Bachblüten-Konzentrates in eine 30 ml Pipettenflasche und füllen diese mit stillem Mineralwasser auf. Die Flasche verschließen und anschließend kurz umschütteln, um eine gute Durchmischung zu erreichen.

Auch hier weicht die Dosierung von Rescue Remedy ab: Geben Sie von Rescue Remedy nicht 2 Tropfen wie bei den anderen Blüten, sondern 4 Tropfen in die Einnahmeflasche.

Von der angefertigten Mischung nehmen Sie dann mindestens 4 mal täglich 4 Tropfen ein: Sie können die Tropfen mit der Pipette direkt auf die Zunge träufeln oder auch in ein Glas Wasser geben und dann davon trinken.

Verteilen Sie die Einnahmen über den Tag: Günstig wäre die erste Einnahme gleich nach dem Aufwachen und die letzte vor dem Schlafengehen, die anderen zwischen den Mahlzeiten. Bei Bedarf können Sie die Bachblüten auch öfters am Tag zu sich nehmen, die 4 mal tägliche Einnahme stellt nur eine Mindestdosierung dar.

Bewahren Sie das Fläschchen an einem kühlen, dunklen Ort auf und verbrauchen Sie es innerhalb 3 Wochen.

Um die Haltbarkeit zu erhöhen, ist auch möglich, das Fläschchen zu konservieren, in dem Sie ihm 1 Teelöffel Brandy beifügen. Dies ist allerdings nicht geeignet für Kinder, Schwangere, Stillende oder Personen, die Alkohol meiden sollen. Bitte verzichten Sie auch bei Ihren Tieren auf eine Alkoholkonservierung der Bachblüten-Einnahmeflaschen.

Gut zu wissen:

  • Im Notfall oder falls kein Wasser zur Hand ist, können Bachblütenkonzentrate direkt auf die Zunge aufgebracht werden, was vor allem bei Rescue Remedy (4 Tropfen!) von Relevanz ist. Bitte beachten Sie, dass dies allerdings eine direkte Einnahme von Alkohol bedeutet, da allen Bachblüten-Konzentraten zur Konservierung Branntwein zugesetzt wurde.
  • Bachblüten entfalten auch ihre Wirkung, wenn sie äußerlich aufgetragen werden! Dazu bieten sich Schläfen, Handgelenke oder Lippen an. Sie können auch hinter die Ohren eingerieben werden.
  • Bachblütentropfen können gemeinsam mit Nahrung eingenommen werden, ohne an Wirkung zu verlieren. Sie können etwa auch in Fruchtsaft oder in eine Suppe gegeben – oder bei Tieren direkt auf das Leckerli aufgetropft werden!
Advertisements